Die mit den Wölfen tanzt – oder wieviel Bar steckt in Barcamp?

Audrey auf Abwegen – ein Bericht über ambitionierte Wortakrobaten, die immer raus müssen, unermüdliche Orgamäuse, die nichts aus der Fassung bringt, tiefenentspannte Touristiker, die weder Kosten, Mühen noch Begeisterung scheuen, den Waldmeistergeist, der über den Dingen schwebt und über kiloweise Kuchen – das alles unter den Dächern und Fächern von Wolfenbüttel (8.-10. April 2018)

Die von euch, die häufiger auf meinen Blog schauen, wissen, dass er sich über rückwärtsgewandte Wanderetappenberichte definiert. Das Konzept wird an dieser Stelle ausgehebelt, denn ich möchte, nein, ich muss euch vom Reisebloggerbarcamp Mitte April in Wolfenbüttel erzählen, das großartig genug war, um eine neue Rubrik auf meinem Blog zu eröffnen – Audrey auf Abwegen. Da habe ich dann endlich Platz für spontan Erlebtes, was irgendwie mit reisen, wandern oder bloggen zu tun hat, oder mir so sehr durch den Kopf geht, dass es einen Eintrag verdient. Das wolfenbüttler (wolfenbüttelsche?) Wochenende schafft die volle 4/4 Punktzahl, denn ich reiste in dieses Städtchen, traf lauter Blogger, wanderte ein wenig, und es ging mir dabei einiges durch den Kopf bzw. Hals.

Wolfen-what?!

Den ganzen Beitrag über Wolfenbüttel kannst du nach dem Blog-Umzug hier lesen

Werbeanzeigen

13 Gedanken zu “Die mit den Wölfen tanzt – oder wieviel Bar steckt in Barcamp?

  1. Super Artikel, ich glaube, nächstes Jahr muss ich mich auch mal von meiner sozialen Seite zeigen und dann trinken wir nen Lakritzschnaps 😉 (beim Thema Jägerkleister bin ich nämlich genau auf deiner Seite)

    Die innerlich rockende Rockband klingt schon nach einem Highlight, das man nicht verpasst haben sollte! 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, Dani 🙂
      Ich sag ja – wir beide sollten uns dringend mal treffen!
      Komm doch nächste Woche zum Stammtisch der Hamburger Reiseblogger 😊
      Zur Not auch ohne Lakritzschnaps

      Liken

  2. Liebe Audrey, genauso herrlich humorvoll, wie du hier schreibst, hab ich dich in Wolfenbüttel kennen und lieben gelernt 😉 Unsere Wege werden sich wieder kreuzen, da bin ich sicher. Wherever whenever 😀
    Xxx, Simone

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Simone,
      danke für dein Lob, das weiß ich zu schätzen, wenn es von den Kollegen kommt.
      Und ich hoffe doch sehr, dass sich unsere Wege bald mal wieder kreuzen.
      Schönes Wochenende
      Audrey

      Liken

  3. Liebe Audrey,

    hab mich wirklich köstlich amüsiert, nicht nur gerade beim Lesen, sondern auch bei der 80er / 90er Party mit ordentlich Bumsbeat. „Ohne Scooter-Hinterlegung“ -schön gesagt- kann eine echte Wohltat sein.

    Es war schön dich kennengelernt zu haben, hoffentlich nicht das letzte Mal.

    Liebe Grüße
    Daniela

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s