Camino Frances #33: Von Trabadelo nach O Cebreiro

Etappe 29 auf dem Jakobsweg verschafft mir einen letzten Höhenflug, begrüßt mich mit galicischem Dauerregen, bietet ganz großes Kino und ermöglicht mir eine Nacht mit den 77 Zwergen im Hobbit-Dorf zu den Klängen von Riverdance (29. Mai 2016, 20 Kilometer, 725 Höhenmeter)

Die Übernachtung Bett an Bett mit meinem ganz besonderen Freund Eisklötzchen-Ignorant ist eine helle Freude. Hell im wahrsten Sinne, denn der Schein seiner Taschenlampe begleitet mich durch die ganze Nacht, während er das Happening mit lautstarkem Schnarchen begleitet. Ich bin mehrfach kurz davor, seine Lampe eigenhändig auszumachen, doch er hält sie so eng umklammert, dass ich dazu wohl oder übel mehr Körperkontakt aufbauen müsste, als mir lieb wäre. Es ist mir selbst ein Rätsel, weswegen man auf rücksichtslose Menschen Rücksicht nimmt, aber gut. Ein paar zusätzliche Karmapunkte schaden vermutlich nie.

Hier findest du nach dem Blogumzug die ganze Geschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s